Pingyao – Kaiserliches China ganz nahe

Viele Städte in China haben noch bis in die 1950er Jahre eine mächtige Stadtmauer gehabt. Auch in Peking kann man noch Reste davon bewundern, z.B. in der Nähe des Südbahnhofs. Xi’ans 14 Kilometer lange, gut erhaltene Stadtmauer ist weltberühmt. Doch die Städte selbst haben ihren eigentümlichen Charakter verloren. Wie sah eine kaiserzeitliche chinesische Stadt aus? Wie lebten die Menschen?

Altstadt von Pingyao

Das kann man wunderbar in Pingyao erleben und erwandern. Pingyao bietet dem Besucher ein fast noch originales Bild eines chinesischen Städtchens aus dem 19. Jahrhundert. Weiterlesen

Teezeremonie? Ach was, einfach Wasser drauf!

Das chinesische Nationalgetränk ist sicherlich auch in einer Zeit, wo Coca Cola an jeder Ecke und Star Bucks Coffee oder Becks Bier zumindest in allen Metropolen erhältlich sind, der Tee. Und zwar das, was wir als „grünen Tee“ bezeichnen. Also nicht fermentierter Tee. Was wir als „schwarzen Tee“ bezeichnen, nennen die Chinesen „roten Tee“. Und ich muss sagen, dass sie offensichtlich weniger farbenblind sind als wir Deutschen – jedenfalls wenn man von dem Ergebnis ausgeht und nicht von der Farbe der getrockneten Blätter. Eine chinesische Teezeremonie ist eine entspannende und meditative Übung, bei der der chinesische Tee zur vollen Entfaltung kommt.

Teezeremonie

Teezeremonie

Weiterlesen

Spektakuläres Zhangjiajie

Zhangjiajie liegt mitten in China, in der Provinz Hunan. Der Nationalpark liegt rund 320 Kilometer von Changsha, der Hauptstadt der Provinz Hunan, und ungefähr 1200 Kilometer von Peking oder Shanghai entfernt. Benannt nach einem kleinen Ort hat sich die lange Zeit fast unbekannte Region zu einem starken Anziehungspunkt für Chinesen und Touristen aus aller Welt entwickelt. Seit 1992 ist der Nationalpark UNESCO Weltnaturerbe.

Zhangjiajie

Zhangjiajie National Park, China. Avatar mountains

Zhangjiajie Naturpark

Weiterlesen

Die Reiseleiter in China und das Trinkgeld

Immer wieder werden wir gefragt, wie wir das Thema „Trinkgeld in China“ sehen. Hier mal unsere Antwort dazu.

Bis vor ca. 20 Jahren war Trinkgeld in China nicht üblich, ja sogar verpönt. Auch heute noch kann es passieren, dass das Trinkgeld an Kellner oder Taxifahrer mit Erstaunen oder auch einer leichten Empörung zurück gewiesen wird. Im kommunistischen China galt Trinkgeld geben als eine imperialistische Geste, eine Art, den Unterschied zwischen Geber und Nehmer, zwischen Auftraggeber und Arbeiter zu verdeutlichen. In einer Gesellschaft, in der alle gleich sind, sollte es sowas nicht geben. Weiterlesen

Die Terrakotta-Armee des ersten Kaisers von China

Es gibt Dinge und Orte, die muss man einfach gesehen haben! Dazu gehört für mich die berühmte Terrakotta-Armee von Qin Shi Huangdi, dem ersten Kaiser von China.

Wikipedia:
Qin Shi Huang Di (chinesisch 秦始皇帝, Pinyin Qín Shǐhuángdì ‚Erster erhabener Gottkaiser von Qin‘, eigentlich Ying Zheng (chinesisch 嬴政, Pinyin Yíng Zhèng); * 259 v. Chr. in Handan; † 10. September 210 v. Chr. in Shaqiu) war der Gründer der chinesischen Qin-Dynastie (221–207 v. Chr.) sowie des chinesischen Kaiserreiches.

Dieser Mann war irgendwie größenwahnsinnig und vor allem wollte er unsterblich werden. Letzteres hat er körperlich nicht geschafft. Aber durch seine Armee aus tönernen Kriegern, die 1974 bei Brunnengrabungen entdeckt wurde, ist sein NAme und sein Tun auch heute noch präsent.

Die berühmte Terrakotta-Armee

Weiterlesen

Rundreisevorschlag für Ihre erste China-Reise

Was erwarten Sie von Ihrer ersten China-Reise? Was möchten Sie gerne sehen, „wenn Sie schon mal in China sind“?

Seien Sie gewarnt: Das Reich der Mitte ist riesig!

Verbotene Stadt

Beispiele:
Peking – Shanghai: 1.318 Kilometer – glücklicherweise gibt es die Hochgeschwindigkeitszüge, die diese Strecke in knapp 6 Stunden zurück legen

Xi’an – Chengdu: rund 700 Kilometer

Shanghai – Guilin: knapp 1.300 Kilometer Luftlinie

Zum Vergleich: Berlin – Rom: knapp 1.200 Kilometer Luftlinie Weiterlesen

Feiertage 2017 China

Die Feiertage in China haben einen nicht unerheblichen Einfluss auf den Tourismus. Zum Einen nutzen viele Millionen Chinesen die freie Zeit für Reisen und Besichtigungen. Das hat zur Folge, dass Sehenswürdigkeiten und Verkehrsmittel häufig überfüllt sind. Für en ausländischen Touristen stellt sich die Frage, ob man an den Haupt-Feiertagen überhaupt in China unterwegs sein soll. Am Frühlingsfest, dem Tag der Arbeit und dem Nationalfeiertag muss man außerdem mit höheren Hotelpreisen rechnen.

Laternenfest in Taiwan, @Taipei Tourism Office

Laternenfest in Taiwan, @Taipei Tourism Office

Weiterlesen

Shanghai Sehenswürdigkeiten: unsere TOP 8

Shanghai Sehenswürdigkeiten: Was muss man gesehen haben?

Unsere ganz persönlichen Shanghai Sehenswürdigkeiten. Top 8, weil 8 eine Glückszahl im Chinesischen ist.

Shanghai: Chinas heißeste Skyline

Shanghai: Chinas heißeste Skyline

Wir haben jede der Sehenswürdigkeiten selbst gesehen und geben Ihnen zu diesen viel besuchten Stätten immer auch einen Tipp „Abseits der Touristenpfade“

Top 1: Der Bund

Die Uferpromenade „The Bund“ ist das Herzstück und Ausgangspunkt jedes Shanghai-Besuchs. Seine 52 Häuser spiegeln alles wider, wofür Shanghai steht: Handel, Seefahrt, Weiterlesen