China und Fukushima: Von „Nachbarn“ zu reden, wäre übertrieben

Japans Tragödie ist in aller Munde und in allen Köpfen. Die Opferzahlen der Naturkatastrophe sind gewaltig und die Angehörigen verdienen unser Beileid und Unterstützung. Leider „überstrahlt“ das Chaos im Kernkraftwerk Fukushima diese Bilder mittlerweile. Und leider löst das Unglück bei vielen Ängste aus, die zum Teil irrational sind. Zum Beispiel haben immer mehr Menschen Angst, nach China zu reisen. Vermutlich weil Japan und China beide in Asien liegen und vermeintliche Nachbarn sind. Tatsache ist aber, dass Fukushima von China ganz schön weit weg ist. Um es zu verdeutlichen: Von Berlin nach Tschernobyl sind es Luftlinie ca. 1.200 Kilometer. Von Fukushima nach Peking sind es hingegen rund 2.150 Kilometer. Weiterlesen