Rundreisevorschlag für Ihre erste China-Reise

Was erwarten Sie von Ihrer ersten China-Reise? Was möchten Sie gerne sehen, „wenn Sie schon mal in China sind“?

Seien Sie gewarnt: Das Reich der Mitte ist riesig!

Verbotene Stadt

Beispiele:
Peking – Shanghai: 1.318 Kilometer – glücklicherweise gibt es die Hochgeschwindigkeitszüge, die diese Strecke in knapp 6 Stunden zurück legen

Xi’an – Chengdu: rund 700 Kilometer

Shanghai – Guilin: knapp 1.300 Kilometer Luftlinie

Zum Vergleich: Berlin – Rom: knapp 1.200 Kilometer Luftlinie

Diese Entfernungen sagen eigentlich schon alles: Wenn man gerade in Shanghai ist, kann man in der Regel keinen Tagesausflug zur Großen Mauer bei Peking machen. Wenn man „nur“ zwei Wochen Zeit hat, wird man einige Zeit davon in Zügen oder Flugzeugen verbringen. Dabei spielt nicht nur die Zeit, sondern auch das Geld eine Rolle. Denn Flüge sind auch in China nicht mehr ganz so billig wie einst. Und von Billigfluggesellschaften hat man in China noch nichts gehört.

Sehenswürdigkeiten

Jede Stadt bietet ihre eigene interessanten und unbedingt empfehlenswerten Sehenswürdigkeiten. Da fällt die Auswahl schwer. Infolgedessen ballt sich die Sehnsucht der Besucher an einigen ausgewählten Orten. In Peking sind das zum Beispiel die Verbotene Stadt (Kaiserpalast) die Große Mauer, der Himmelstempel, der Sommerpalast. Drei Tage in Peking sind damit schon richtig voll. Dabei wird man immer nur einen kleinen Blick in die glanzvolle Vergangenheit der chinesischen Kaiser werfen können.

Highlight einer China-Reise: Die Verbotene Stadt

Verbotene Stadt

Die gängige Besichtigungsdauer der Verbotenen Stadt bei Gruppenreise beträgt 2 bis 3 Stunden. Wenn man die hinter sich hat, ist man zum Einen völlig erschlagen von all den Eindrücken, und hat doch andererseits das Gefühl nicht alles gesehen zu haben. Das hat man auch nicht. Der Palast ist riesig und bietet viele kleine und große Paläste, Hallen, Museen, Gärten, Pavillons … Was tun? Entweder man findet sich damit ab, dass man die tollsten Ecken der Verbotenen Stadt gesehen hat, aber mehr auch nicht. Oder man entschließt sich, eine Stunde länger zu bleiben, intensiver zu gucken. Oder man kommt einfach noch mal wieder!

Genauso geht es den meisten fast überall in China. Doch so eine kurze Reise zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Chinas bringt zunächst einmal einen ersten Eindruck. Man hat das Wichtigste gesehen und kann dann immer noch überlegen, ob man wieder kommen will.

Für eine erste China-Reise schlagen wir die klassische Route vor:

Peking (3 Tage) – Xi8’an (2 Tage) – Shanghai (3 Tage) – Guilin (3 Tage) – Hongkong (3 Tage)
Zum Beispiel „Erlebnis China“.
Das ist eine Gruppenreise, die schon ab 2 Personen garantiert durchgeführt wird. Aber meistens sind es doch mehr Teilnehmer.

China: Jung und authentisch

Dann gibt es da noch unsere Vorschläge für eine individuelle China-Reise. Natürlich sollen Sie die wichtigen Highlights in China sehen. Aber auch Reisen wie „China: Jung und authentisch“ eignen sich gut für den Einstieg in das exotische Reich der Mitte.

Peking – Xi’an – Chengdu – Guilin – Shanghai – 20 Tage
Bei dieser Reise legen wir sehr viel wert darauf, Ihnen das „andere“ China zu zeigen. Natürlich gibt auch die Highlights zu sehen. Aber manchmal auch mit dem besonderen Touch: Die Große Mauer – klar! Aber eine nicht ganz so bekannte Stelle in einer idyllischen Umgebung: Huanghuacheng! Xi’an mit der Terrakotta-Armee? Muss sein! Aber wie wäre es mit einem Ausflug in das grandiose Huashan-Gebirge?!

Die berühmte Terrakotta-Armee

Highlight der Reise ist Chengdu mit seinem großartigen Panda-Bären. Chengdu ist aber auch dafür bekannt, die entspannteste Stadt Chinas zu sein mit vielen Teehäusern und ganz tollen Menschen. Eine junge Stadt und doch mit einer legendären Vergangenheit. Rundum Chengdu hat man erstaunliches ausgegraben: Absolut sehenswert: Die Ausgrabungen von Jinsha. Da wir aber wollen, dass Sie selbst entscheiden, was Sie anschauen wollen, haben wir den Besuch als „Möglichkeit“ angeboten, als fakultativen Ausflug.Chengdu

Zum Entspannen gibt es dann ein paar Tage im südchinesischen Yangshuo, in einem wundervollen Hotel direkt in der berühmten Landschaft von Guilin. Der letzte Höhepunkt der Reise ist dann Shanghai mit seinen funkelnden Wolkenkratzern und viel Zeit zum Shopping. In einem der ersten tollen Hotels Chinas, dem Astor House Hotel, in dem schon Einstein übernachtete, verbringen Sie die restlichen Tage Ihrer China-Reise.

Schon sind 20 Tage vorbei. Sie haben eine Menge erlebt in China und sicherlich mehr gesehen als auf einer kurzen Gruppenreise.

Es ist uns bei feel China wirklich ein großes Anliegen, auch mal von den üblichen Touristenpfaden abzuweichen und Sie für dieses faszinierende Land zu begeistern.

Haben Sie Vorschläge, wie wir unsere Reisen noch weiter verbessern können? Was möchten Sie gerne sehen, was erleben? Was möchten Sie nicht sehen? Schreiben Sie uns! Wir sind ständig dabei, unsere Reisen zu optimieren, neue Ideen aufzugreifen und umzusetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.